Seite wählen

Buchbindung selbst machen – eine einfache Anleitung

Schon längere Zeit gab es kein DIY mit einer Buchvorstellung, nämlich seit der Vorstellungen der Zentanglebücher und die daraus resultierenden Zeichnungen. Zum Anlass vom Valentinstag dachte ich mir, dass es nicht nur zum Anlass “Valentinstag” ganz toll wäre ein Buch selbst zu binden, sondern auch für alle anderen Anlässe, die man mit etwas Selbstgemachtem unterstreichen kann.

DIY – Wie bindet man ein Buch selbst?

Ich habe mich für die einfachste Variante aus dem Buch “Unikat – Handgemachte Bücher binden & gestalten” entschieden ein Buch zu binden.

Unikat handgemachte Bücher binden und gestalten

Die Materialien wären diese:

  1. Papier ( 8 – 10 Stück, egal was für Papier)
  2. buntes Papier für außen (ich habe das Kunstpapier aus der Zeitschrift “Flow” benutzt)
  3. Cuttermesser, Lineal, Bleistift, wenn man es zur Hand hat ein Falzbein
  4. Faden (ich habe Nähgarn benutzt)
  5. Nadel oder Prickelnadel oder etwas anderes Spitzes mit dem man Löcher machen kann

DIY Notizbuch selbst machen zu Weihnachten

Wie ist der Anfang, um ein Buch zu binden?

Am besten ist es ihr schneidet den bunten Umschlag und die Papiere für den Inhalt auf eine Größe und faltet diese in der Mitte.

Nächster Schritt fürs Buchbindungs-DIY

Steckt ihr alle Papiere ineinander in den Umschlag. Nun messt ihr mit dem Lineal die Mitte sowie von der Mitte aus bis zum Rand jeweils noch zwei Punkte, die ihr mit dem Bleistift markiert. Danach legt ihr den Papierstapel an die Kante eines Tisches und nehmt das spitze Werkzeug und macht das Loch durch die Papiermasse an den gekennzeichneten Stellen. Passt hier bitte auf eure Finger auf!

Buchbindung Rückseite beim Binden DIY

Nähgarn fürs Buch binden

Nehmt das Nähgarn oder sonstigen Faden und dieser sollte zweimal so lang sein wie der Rücken des Buches. Den Faden von außen durch das mittlere Loch, dann in eins der äußeren Löcher von innen, dann von außen wieder in das zweite seitliche Loch nach innen, das noch nicht durchgestochen wurde. Von innen wieder durch das mittlere Loch nach außen. Danach kann der Faden miteinander verknotet werden. Ich habe das immer zweimal verknotet, nur zur Sicherheit.

Buchbindung einfach mit Nähgarn

Letzter Schritt

Durch die zusammengesteckten Papiere entsteht eine gewisse Steigung, diese schneidet ihr am besten mit einem Cuttermesser und Lineal gerade ab.

Fertig ist das Büchlein für jeden Anlass.